NOFOLLOW Blogkommentare erstellen sinnvoll

Im Gegensatz zu vielen anderen “Mitbewerbern”, die wir nicht wirklich als Konkurrenz im Bereich Digital Marketing sehen, und sich gerne durch Artikel und studieren profilieren, führen wir WIRKLICHE Studien durch – testen den Algorithmus und schauen, ob Dinge aus dem Jahr “2009” auch heute noch  funktionieren.

In diesem Artikel schauen wir uns NOFOLLOW Blog Kommentare an, auch als No Follow Blog Comments bezeichnet.

Für diesen Ausflug haben wir im Jahr 2018 im Zeitraum Januar bis Februar ca 3000 automatisierte Kommentare auf eine Testseite erstellen lassen.

Nach 6 Monate Laufzeit sind von diesen ca 13 (!) erhalten geblieben.

Haben Sich Rankings verbessert? Nein.

Gab es verweisenden Traffic? Ja. 3 Klicks. in 5 Monaten.

Blogkommentare kaufen?

Ist diese Praktik für Kunden zu empfehlen? Auf keinen Fall! Werden Blogkommentare immer noch in der Hoffnung gekauft, damit Rankings zu erhalten? Sicher.

Blogkommentare erstellen sinnvoll? Was bleibt als Fazit?

Blogkommentare als Rankingfaktor in allem auch nur Moderatem Umfeld (TOP 10 Mitbewerber haben < 10 Referring Domains /*) gelten (oder galten noch nie) als effektive Möglichkeit, Reichweite und Rankings auszubauen.

Erhalten wir über diese Kommentare gelegentlich verweisenden Traffic? Ja.

Lohnt sich diese Aktion aus ROI Sicht? Manuell erstellt? Nein. Automatisiert? Auch nicht. Fertig. Verweisenden Traffic zu erhalten? Nein. Aus Gründen vom “Linkmix”? Auch nicht.